Produktname

Hub-Redundanzsystem

Höchste Ausfallsicherheit im Rechenzentrum: Zusätzlich zu den produktiv genutzten VPN Hubs können Nutzer einen oder mehrere VPN Hubs im Rechenzentrum installieren, die als „hot spare“ laufen und im Falle des Ausfalls eines im Produktivbetrieb arbeitenden Hubs binnen Sekunden vollautomatisch dessen komplette Identität inkl. der vollständigen Config und IP-Adressen übernehmen. Ein Gerätedefekt eines VPN Hub bedeutet daher für betroffene Kunden nur einen Anbindungsausfall im Sekundenbereich. Sobald der Produktiv-Hub wieder einsatzbereit ist, übernimmt er seine alte Funktion und das Backup-Gerät wird wieder zum „hot spare“.

Die Hub-Redundanz ist bei den Multichannel VPN Hubs 2020 und 5010 serienmäßig installiert, für den Multichannel VPN Hub 1020 ist eine Zusatzlizenz erforderlich.

Eine Lizenz muss für jeden Hub, der als Produktivgerät oder hot spare-Gerät Teil eines Redundanz-Verbundes sein soll, erworben werden.

Kontakt

Viprinet direkt kontaktieren
zum Anfang