Detailresult Group N.V.

Zuverlässiges E-Cash in 120+ Filialen

Lebensmittel einzukaufen war noch nie einfacher: Sollte der Supermarkt Ihrer Wahl keinen Onlineshop haben, brauchen Sie dort dennoch kein Bargeld; wählen Sie einfach die Artikel, die Sie benötigen und bezahlen Sie sie mit Ihrer Kreditkarte – das Internet macht’s möglich. Während Supermärkte jedoch mehr und mehr vom Internet abhängig werden, wachsen auch ihre Anforderungen bezüglich einer leistungsstarken Anbindung: POS-Systeme werden zentralisiert, Alarmsysteme werden mit Sicherheitsdiensten gekoppelt, Telefonie wird über VoIP abgewickelt. Manche Geschäfte bieten sogar E-Learning für ihre Mitarbeiter an, das rund um die Uhr erreichbar ist. All diese Anwendungen benötigen eine ausfallsichere und hoch-breitbandige Anbindung. Deshalb entschied sich einer der größten Lebensmittelhändler der Niederlande, die Detailresult Gruppe, Viprinet in seinen Geschäften zu installieren.

Die Vorteile im Überblick

  • Deutlicher Anstieg der verfügbaren Bandbreite
  • Hoch ausfallsichere Verbindung bei niedrigen Kosten
  • Skalierbare Bandbreite: bei Bedarf wird eine DSL-Leitung hinzugefügt
  • VPN-Gegenstellen können in mehr als einem Rechenzentrum installiert werden
  • QoS beliebig anpassbar

Aufgabenstellung

Die Detailresult Gruppe führt in den Niederlanden 298 Lebensmittel- und Non-Food-Filialen unter den Markennamen Dirk van den Broek, Bas van der Heijden, Digros, DekaMarkt, DirkIII und Dirx. Bis vor kurzem waren die Bezahlsysteme über eine Consumer-Standleitung und ein 128-kbps ISDN-Backup an das Internet angebunden. Diese existierende Lösung zeichnete sich vor allem durch niedrige Bandbreite aus – während der Ausfallzeiten war bargeldloses Zahlen unmöglich, was zu hohen Umsatzausfällen bei Detailresult führte. Auch finanzielle Überlegungen spielten eine Rolle: Eine alternative Anbindung sollte zwar mehr Bandbreite und Ausfallsicherheit bringen, gleichzeitig aber sollten die Betriebskosten nicht steigen.

Umsetzung

Um diese Probleme zu lösen, entschied sich die Detailresult Gruppe, eine Viprinet-Lösung zu installieren. Nach einem erfolgreichen Test über mehrere Monate in zwei schlecht angebundenen Filialen und einer Test-Filiale wurde die Viprinet-Lösung im Winter 2013 in den ersten 126 Filialen eingesetzt. In jeder davon wurde ein Multichannel VPN Router 1610 aufgestellt und mit zwei ADSL und einem UMTS/HSPA+ Hotplug Modul ausgerüstet – die gebündelten DSL-Leitungen von unterschiedlichen Providern werden als Standard-Anbindung genutzt; die UMTSVerbindung dient als Backup, sollte eine DSL-Leitung ausfallen. Mit Viprinet konnte so die Bandbreite um ein 32-faches erhöht werden, gleichzeitig wurde die Ausfallzeit auf nahezu null reduziert. Die nun verfügbare Bandbreite wird für viele Zwecke benutzt, da die gebündelte Anbindung alle anderen Verbindungen eines Standorts ersetzt.

Ergebnis

Die verfügbare Bündelungskapazität stellt die Basis dar, um die Ausnutzung der Internetanbindung der Filialen zu verstärken. Da Bandbreite und Ausfallsicherheit beträchtlich erhöht wurden, initiierte Detailresult mehrere Projekte, um nun auch das öffentliche WLAN, VoIP, Video-Überwachung und andere Daten über die Viprinet-Verbindung abzuwickeln. Auf diese Weise ist die Gruppe in der Lage, all ihre Filialen mit der modernsten Technologie im Hinblick auf Sicherheitsalarms, Zentralisierung von POS-Systemen und hausinternes E-Learning auszurüsten, während durch das Ersetzen der früheren unzureichenden Internet-Verbindungen auch noch riesige Kosteneinsparungen möglich sind. Außerdem sorgt Viprinet auch dann noch für Konnektivität, wenn alles andere versagt: Durch einen speziellen UMTS-Koffer kann Detailresult eine voll einsatzfähige Filialanbindung basierend auf drei gebündelten Mobilfunkverbindungen innerhalb von vier Stunden einrichten – eine exzellente Extra-Garantie für Internet rund um die Uhr.

Beteiligte Partner

Divider B.V.

Eschertoren 11
NL 2316 ET Leiden
www.divider.net

Kundenmeinung

viprinet case study detailresult de web

Ohne Kostensteigerung konnten wir unsere Bandbreite um das 32- bis 64-fache erhöhen. Mit dieser Viprinet-Lösungen können wir verschiedene Anbieter clever kombinieren, sodass wir nicht nur die gewünschte zusätzliche Kapazität erhalten, sondern auch unsere Ausfallsicherheit verbessern konnten.

Armand Jansen
Detailresult Gruppe

Kundenprofil

Detailresult Group N.V. Hoofddirectie

  • Branche/Tätigkeitsbereich: Lebensmittel-Einzelhandel
  • Hauptniederlassung: Velsen-Noord, Nord-Holland
  • Standorte: 298
  • Ansprechpartner: Armand Jansen

Projektfakten

Einrichtung einer Internet-basierten Lösung für mehr als 120 Standorte einer holländischen Supermarktkette als Ersatz für ein altes MPLS-Netzwerk

Eingesetzte Hardware:

  • 126 Multichannel VPN Router 1610
  • 8 Multichannel VPN Hubs 5010
  • 260 ADSL2+ Module
  • 130 UMTS / HSPA+ Module

Projektstart: 2012

Geografisch unabhängige Gegenstellen gehostet von Projektpartner Divider

Schreiben Sie uns – wir rufen Sie gerne an!
zum Anfang