tividoo GmbH

Kleines Auto, großes Internet

Wichtige Nachrichten werden meist aus großen Städten gesendet, das eigentliche Geschehen findet allerdings häufig weit abseits davon statt. Von dort aus mit digitaler Sendetechnik über ein Ereignis zu berichten, ist aufgrund mangelnder Netzabdeckung und Bandbreite einzelner Mobilfunkprovider oft nur über teure Satellitentechnik zu bewerkstelligen. Dafür müssen sogenannte SNG (Satellite News Gathering)-Fahrzeuge bereitgestellt werden, die Bild- und Tonsignale über Satellitenstrecken zum Sender übertragen. Die Firma tividoo aus Langenlonsheim in Rheinhessen bietet mit ihrem mobilen Kleinwagen-Hot-Spot eine effiziente und kostengünstige Alternative.

Die Vorteile im Überblick

  • Mobiler Einsatz überall in Europa
  • Maximaler Durchsatz durch Aggregation der Bandbreiten aller verfügbaren Mobilfunkverbindungen mit Satellitenfunk auf Basis des Eutelsat Ka-Bandes
  • Ausgefeiltes Latenzmanagement für ruckelfreie Übertragungen mit professionellem​ Anspruch

Aufgabenstellung

Bei der Live-Übertragung von Events kommt es aufgrund des hohen Datenvolumens auf ausreichende Bandbreite an. Professionelle Video-Encoder und -Codecs sind inzwischen sehr effizient, sodass eine gute Bild- und Tonqualität auch bei geringeren Datenübertragungsraten erreicht werden kann, so etwa mit Mobilfunk. Dieser ist jedoch ein Shared Medium, d.h. die damit erreichbare Bandbreite differiert je Funkzelle anhand der Anzahl eingebuchter Geräte und der Anbindung der Funkzelle an sich. Eine kostengünstigere Alternative zum Einsatz von SNG-Fahrzeugen muss die Möglichkeit bieten, mehrere Mobilfunkverbindungen zu bündeln, damit die notwendige Bandbreite bereitgestellt werden kann. Eine geeignete Satellitenverbindung wie die neue mobile Ka-Band-Satellitentechnologie sollte mit eingebunden werden können, um eine Mindestbandbreite zu garantieren. So ist die Video- und Datenübertragung in ganz Europa möglich – immer zu günstigen Konditionen.

Umsetzung

Zuerst wurde auf dem Dach eines Kleinwagens eine selbst ausrichtende Satellitenantenne montiert, sowie mehrere Mobilfunkantennen und WLAN-Rundstrahler. Im Fahrzeuginneren befindet sich ein Viprinet Multichannel VPN Router 500, der mit vier UMTS/HSPA+-Modems sowie einem Anschluss für Gigabit Ethernet ausgestattet ist und über ein KFZ-Netzteil aus dem Fahrzeugbordnetz mit Strom versorgt wird. Die robuste Auslegung des Modells 500 ohne bewegliche Komponenten eignet sich dabei hervorragend zum Einbau in Fahrzeugen. Auf dem Router wurde Streaming-Optimierung aktiviert, die dafür sorgt, dass der Datenstrom trotz hoher Latenzen aufgrund der Satellitenübertragung nicht unterbricht; zusätzlich wird für das Streaming ein speziell auf diese Anforderungen hin angepasster HD-SDI Encoder eingesetzt. Dadurch wird die erlebte Übertragungsqualität weiter gesteigert.

Ergebnis

Mit dem zum mobilen Hot-Spot umgebauten Kleinwagen der Firma tividoo wird es erstmals möglich, Radio- und TV-Beiträge aus den abgelegensten Regionen zu einem unschlagbar günstigen Preis zu übertragen. Bis zu vier miteinander gebündelte Mobilfunkverbindungen bieten optimale Bandbreiten für datenintensives Video- und Audiostreaming; bei Bedarf wird zusätzlich eine hochmoderne 2-Wege-Satellitenverbindung („Ka-Band“) zur Viprinet VPN-Infrastruktur hinzugebündelt. Diese hoch ausfallsichere, schnelle und sicher verschlüsselte Verbindung bietet über leistungsfähige WLAN-Antennen Computern und Kamerasystemen in einem Umkreis bis zu 2 km hervorragenden Empfang. Das kleine Fahrzeug kann überall schnell und flexibel eingesetzt werden. So ermöglicht es die tividoo-Lösung, den klassischen Broadcastmarkt um die Kombination aus gebündeltem Satelliten- und Mobilfunk zu erweitern.

Kundenmeinung

viprinet case study tividoo de web

Auf Basis der Viprinet-Technologie bieten wir ein redundantes und überall verfügbares System für den Internetzugang und zur Datenübertragung für Video und Audio an. So sind wir schneller, flexibler und kosteneffizienter als herkömmliche SNGs.

Tobias Gramm
tividoo GmbH

Kundenprofil

tividoo GmbH

  • Branche/Tätigkeitsbereich:  Broadcast / Event / Medien / IT
  • Sitz: Langenlonsheim
  • Gegründet: 2012
  • Ansprechpartner: Tobias Gramm,  Geschäftsführer der tividoo GmbH

Projektfakten

Internet auf Rädern, IPNG (IP News Gathering) für TV und Broadcast

Eingesetzte Hardware:

1 Multichannel VPN Router 500

Projektstart: 01/2013

Gegenstelle gehostet von Viprinet

Schreiben Sie uns – wir rufen Sie gerne an!
zum Anfang