Nie wieder offline!

Gegründet 2006. Partner in zig Ländern. Im stetigen Wachstum - drei Fakten über Viprinet, die viel, aber gleichzeitig nicht genug sagen. Damit Sie uns etwas besser kennen lernen können, haben wir ein bisschen was zum Werdegang des Unternehmens und seines Gründers zusammengetragen. Denn wir sind - wie wir finden, mit Recht - stolz darauf, dass nur unsere Multichannel VPN Router und Hubs schnelle und ausfallsichere virtuelle private Netzwerke erzeugen, die überall auf der Welt einsetzbar sind und dafür sorgen, dass Sie "Nie wieder offline!" sind. Wie wir dazu kamen und was uns dazu bewogen hat, das Viprinet-Prinzip zu entwickeln und zu verkaufen, können Sie auf den folgenden Seiten nachlesen. Dort finden Sie auch die wichtigsten Zahlen und Fakten zu Viprinet und zu unserem Geschäftsführer, Simon Kissel.

Der Gründer und CEO: Simon Kissel

Simon Kissel hat ab 2005 das unseren Produkten zugrundeliegende weltweit einmalige VPN-Bündelungsverfahren erfunden, erstmals implementiert und zum Patent angemeldet. Im Jahre 2006 gründete er dann zusammen mit Gesellschaftern die Viprinet GmbH, um dieses Verfahren in Form von Hardwareroutern weiterzuentwickeln und auf den Markt zu bringen. Bei Viprinet hatte er von Beginn an eine Doppelrolle: Geschäftsführer und Leiter der Entwicklung zugleich. Lernen Sie ihn hier besser kennen.

Netzneutralität

In Deutschland zeichnet sich seit einiger Zeit eine besorgniserregende Entwicklung ab, wenn es um die Zukunft der freien Kommunikation und freier Märkte im Bereich Internet-Breitbandversorgung geht. Erst mit Bekanntwerden der Pläne der Telekom, zum 2. Mai eine Drosselung bei DSL-Internetzugängen einzuführen, ist ein Teil dieser Entwicklung nun auch außerhalb der ITK-Branche bemerkt worden. Als deutscher Hersteller von Business-Internetroutern sind wir - wie unsere Wettbewerber auch - auf freie Märkte angewiesen. Hier finden Sie unser Positionspapier zum Thema Netzneutralität und Bandbreitendrosselung durch die Telekom.

Viprinet und Sicherheit

Mit Viprinet können Sie Ihre Unternehmensstandorte sicher vernetzen, denn unsere Router nutzen mehrere gebündelte günstige Consumer-Medien wie DSL, UMTS oder LTE. Die Daten werden dabei zerteilt und verschlüsselt übertragen. Durch diese Risikoverteilung auf mehrere Zugangsnetze wird Ihre Standortanbindung daher auch noch hochausfallsicher, bei geringen laufenden Kosten – und das selbst an entlegenen Standorten oder im mobilen Einsatz. Erfahren Sie hier, weshalb Sie uns und unseren Produkten uneingeschränkt vertrauen können.

Multipath-TCP vs. Viprinet

Mit Multipath-TCP entwickelt sich momentan eine Technik, die in Zukunft mit Sicherheit bei einigen Anwendungen ihre Berechtigung finden wird. Lesen Sie hier, warum Sie Ihre Unternehmensstandorte dennoch auf absehbare Zeit besser mit Viprinet vernetzen sollten.

Presse

Hier finden Sie alle Pressemeldungen, die Viprinet bisher veröffentlicht hat.

zum Anfang