LTE - Wir bündeln die neueste Mobilfunk-Generation!

Viprinet bündelt LTE mit LTE und vielen anderen WAN Medien zur schnellsten mobilen Anwendung der Welt.

Ihre Vorteile durch die Bündelung von LTE:

  • Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload
  • Latenzen unter 100 ms für Web Conferencing und VoIP
  • Perfekte Mobilität ohne Kompromisse
  • Keine Einschränkung in der Übertragung bei hohen Geschwindigkeiten
  • LTE Modems und Endgeräte sind abwärtskompatibel zu UMTS / EDGE, d.h. gute Netzabdeckung
  • LTE Anschluss durch Viprinet Bündelungsstrecke über eine feste IP Adresse erreichbar
  • Maximale Ausfallsicherheit und Netzwerkverfügbarkeit durch die Möglichkeit, mehrere LTE-Anbindungen unterschiedlicher Anbieter zusammenfassen zu können
viprinet infographic lteg
LTE bündeln - und Multimedia Anwendungen wie Daten- und Videokonferenzen unterbrechungsfrei genießen

Multimedia mit LTE - echte Bündelung statt nur Load Balancing

UMTS stößt trotz der signifikanten Weiterentwicklung von Standards wie HSPA+ an seine Grenzen. Die Anforderungen aktueller und zukünftiger Mobilanwendungen erfordern ein Plus an Bandbreite sowie die Umstellung der Netzwerkkommunikation auf den IP-Standard. Dies leistet LTE.

In der derzeitigen Ausbaustufe ist LTE allerdings weit davon entfernt, den Versprechungen des LTE-Standards gerecht zu werden. Bandbreiten von 100 MBit/s in Empfangs- und 50 MBit/s in Senderichtung wurden beworben; davon übrig geblieben ist aber nur ein Teil der ursprünglichen Versprechungen, denn einige der großen Anbieter begrenzen ihre LTE Tarife auf 7,2 MBit/s. Andere verkünden vollmundig Bandbreiten bis 50 MBit/s, verschweigen allerdings die Anbindungsproblematik der Funkzellen.

Denn auch im LTE Netz hängt - analog zu UMTS - die nutzbare Bandbreite für jeden Nutzer von der Anzahl der eingebuchten Benutzer sowie von der Bandbreite der WAN-Anbindung der Funkzelle ab. Dieser Konzeptnachteil des Shared Mediums ist mit der Einführung von LTE geblieben.

Damit ist es bei LTE ebenfalls notwendig, für stabile, weitestgehend verfügbare und ausfallsichere Anbindungen mit ausreichender Bandbreite auf die Bündelung zu setzen. Im mobilen Anwendungsbereich gewährleistet Bündelung mit den LTE Angeboten anderer Provider oder mit UMTS die schnellstmögliche Anbindung, die zudem noch die maximale Netzverfügbarkeit bereitstellt.

Bei der stationären Anbindung bewirkt LTE eine echte Erhöhung der leitungsgebundenen Bandbreiten (z.B. mit DSL). So ganz nebenbei erhöht die zum DSL gebündelte LTE-Anbindung die Ausfallsicherheit auf bis zu 99,9%, sodass sich auch bei stationären Anbindungen die Bündelung von DSL und LTE mit der Viprinet-Technologie lohnt.

Viprinet bietet dafür ein Hotplug Modem an, das gemäß LTE Standard neben LTE / 4G auch alle früheren Standards bis einschließlich HSPA+ unterstützt.

MIMO - die Antennentechnologie für LTE

Gleichzeitig mit LTE wurde eine neue Antennentechnologie lanciert: MIMO. Die Abkürzung steht für "Multiple Input, Multiple Output". Mit dieser Antennentechnologie können mehrere unabhängige Datenströme gleichzeitig über den gleichen Kanal übertragen werden. MIMO in Verbindung mit niedrigen Frequenzen (unter 1000 MHz) ermöglicht eine störungsfreie Übertragung auch bei Fahrgeschwindigkeiten jenseits von 300 km/h. Um Bandbreiten von mindestens 100 / 50 MBit/s (Down- / Upstream) zu erreichen, werden mindestens 2 MIMO Antennen pro LTE Modem benötigt.

zum Anfang