Newsname

Cyberlink wird exklusiver Viprinet-Distributor in der Schweiz

05.11.2010

Deutscher Routerhersteller und Schweizer ISP vertiefen Zusammenarbeit

Der deutsche Routerhersteller Viprinet und der Schweizer Internet Service Provider Cyberlink AG haben in Zürich einen Distributionsvertrag unterzeichnet. Künftig wird Cyberlink die innovative Bündelungstechnologie von Viprinet exklusiv in der Schweiz und in Liechtenstein vertreiben. Die Vereinbarung ist das Ergebnis einer bereits seit Anfang des Jahres bestehenden intensiven Vertriebs- und Entwicklungspartnerschaft der beiden Unternehmen. Viprinet weitet damit sein internationales Vertriebsnetz aus und ist inzwischen in sieben Ländern mit Distributoren vertreten.

„Wir sind froh, mit Cyberlink einen besonders kompetenten und gut vernetzten Partner in der Schweiz gefunden zu haben“, betonte Viprinet-Geschäftsführer Simon Kissel am Rande der Vertragsunterzeichnung. „Die Schweiz stellt für uns einen dynamischen und innovationsfreudigen Markt dar, in dem wir viele Zielgruppen für unsere Lösungen sehen.“

Ramon Amat, Geschäftsführer der Cyberlink AG freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit: „Mit Viprinet können wir Unternehmern in der Schweiz und in Liechtenstein eine einzigartige Technologie zur Realisierung von mehr Bandbreite, mehr Ausfallsicherheit und mehr Flexibilität anbieten.“

Mit „Managed Viprinet“ bietet Cyberlink die Multichannel VPN Router zur Herstellung einer ausfallsicheren und schnellen Internetanbindung zur monatlichen Miete an. Die benötigte Gegenstelle zur Entschlüsselung der in einem VPN Tunnel gebündelten Leitungen wird von Cyberlink selbst betrieben und ist in der Miete inbegriffen.

Archiv Jahr

zum Anfang